Was ist der Steppenwolf?

Der Steppenwolf ist eine unkommerzielle selfsupported bikepacking Challenge quer durchs Gelände von Berlin nach Usedom und zurück. Dabei ging es 2021 für die 30 Starter:innen über 650 km voller Abwechslung zwischen technischen Trails am Oderbruch, der Strandpromenade Usedoms, einigen fiesen Kopfsteinpflasterstücken und etlichen Kilometern entlang von Brandenburger Seen quer durch die Steppe. Dieses Jahr haben wir den originalen „Wildtrack“ um den „Shorttrack“ ergänzt, der eher auf Gravelbikes ausgelegt ist. Ob alleine oder als Rudel, um Tempo zu bolzen oder als persönliche Herausforderung – der Steppenwolf ist für alle da.
Er ist kein klassisches Radrennen sondern eine wilde Fahrt zwischen Metropole und Meer, die wirklich jede:n fordert.

#Steppenwolf22

Am 12. Mai 2022 startet in Bernau (bei Berlin) der Steppenwolf zu seiner zweiten Austragung Richtung Usedom.  Wir freuen uns unglaublich alle Starter:innen und Fans um 08 Uhr am Bernauer Steintor begrüßen zu können. Das Ziel befindet sich um die Ecke in der „Alten Post“. Auf racemap.com und unserem Instagram-Account @steppenwolf030 könnt ihr unsere Bikepacking Challenge live verfolgen.

Anmeldung

Am 01. Januar um 00.00 Uhr startete die Anmeldung für den Steppenwolf – um Mitternacht waren die 100 Plätze bereits voll. Da auch die Warteliste voll ist, ist die Anmeldung für dieses Jahr geschlossen. Wir freuen uns besonders, dass viele FLINTA* sich dieses Jahr angemeldet haben!

Aktuelles

Alles was gerade rund um den Steppenwolf passiert.

700 oder 500 km Schotter, Plattenweg, Waldweg, Asphalt, Kopfsteinpflaster, Trails und Strandsand zwischen Metropole und Meer